Vogelfutter

Damit dein Vogel ein langes und gesundes Leben vor sich hat, ist eine artgerechte Ernährung unerlässlich. Das richtige Vogelfutter versorgt deinen gefiederten Freund mit allen wichtigen Nährstoffen die er täglich braucht. Je nach Vogelart kann die Zusammensetzung des Futters unterschiedlich sein. Wenn dein Liebling in der Mauser ist oder schon ein höheres Alter hat, dann kannst du ihm gerne Ergänzungsfutter unter seinem normalen Futter mischen. Damit der Spaß und die Abwechslung nicht zu kurz kommt, gibt es zahlreiche Snacks z.B. Knabberstangen, wo dein Vogel sich sein Essen selbst erarbeiten muss.
Als Vogelfreund denkst du sicher auch an die Wildvögel die draußen Leben. Sie brauchen, ganz besonders im Winter, die Unterstützung von uns Menschen.
Ob Wildvögel oder Heimvögel, je nach Vogelart brauchen sie unterschiedliches Futter. Welches Vogelfutter für welchen Vogel geeignet sind und wo die Unterschiede liegen, wird hier zusammengefasst.

Wellensittiche:

Sie gehören zu den beliebtesten Vögeln die als Haustier gehalten werden. Eine reichhaltige Fütterung schützt Wellensittiche vor Mangelerscheinungen. Alle wichtigen Samen und Körner sind in den Euttermischungen für Wellensittiche enthalten. Für eine artgerechte Ernährung solltest du Deinem Wellensittich täglich Hirse anbieten. Zusätzlich zur Fertigmischung mag er gerne frisches Obst und Gemüse.

Nymphensittiche:

Nymphensittiche sind etwas größer und können meist besser sprechen als Wellensittiche. Ansonsten besteht ihr Hauptfutter genau so aus Körnern. Gerne knabbern Nymphensittiche an frischen Zweigen oder an Obst, wie Apfelstücke. Sonnenblumenkerne kannst du ihnen als Leckerli anbieten, aber bitte nur in geringer Menge. Ansonsten nehmen sie von ihnen sehr schnell zu.

Exoten:

Exoten brauchen viele hochwertige Samen. Diese sind in allen Futtermischungen für Exoten zu finden und sorgen damit für alle notwendigen Vitamine. Hirse ist in fast allen Mischungen zu finden, trotzdem kannst du ihnen zusätzlich noch Hirsestangen anbieten.

Kanarienvögel:

So zierlich Kanarienvögel auch sind, sie fressen mehr als du denkst. Ca. ein Drittel ihres Körpergewichts nehmen sie tagtäglich an Futter auf. Neben Körnern brauchen sie gutes Eiweiß für ihre Energiezufuhr. Kanarienvögel essen außerdem gerne Salat und Vogelgras.

Papageien:

Wusstest du das Papageien über 50 Jahre alt werden können? Damit er dieses stolze Alter gesund und fit erreicht, ist eine ausgewogene Ernährung wichtig. Papageien brauchen neben der speziellen Körnermischung in der Samen und Getreide erhalten ist, regelmäßig frisches Obst und Gemüse.

Wildvögel:

In den kalten Monaten finden Wildvögel nur schwer Nahrung. Deswegen ist es gut, wenn du ihnen Meisenknödel, Wildvogelfutter und Sonnenblumenkerne anbietest. Das kannst du entweder ins Vogelhäuschen geben, aber auch auf den Boden verstreuen. Einige Wildvögel nehmen ihre Nahrung nur vom Boden auf.

Ergebnisse 1 – 16 von 47 werden angezeigt